Die Führungskraft im 21. Jahrhundert

Workshops, Seminare, Vorträge

Das 21. Jahrhundert stellt neue Anforderungen an Führungskräfte – es braucht ein neues Verständnis für Führung. Drei wesentliche Herausforderungen gilt es zu meistern:

  • Das Wissen um die Hardware des Menschen nutzen: Wissen, wo die Grenzen des Gehirns sind, was verändert oder beeinflusst werden kann, was es braucht, um als Führungskraft im 21. Jahrhundert Motivation und Resilienz zu fördern.
  • Die menschlichen Programmierfehler besiegen: Fehlerhafte Entscheidungsmuster korrigieren, lernen, als Führungskraft präsent zu sein, und diese Präsenz mit Demut einzusetzen
  • Die Software nutzen, um bei sich und anderen das zu erreichen, was gewünscht ist: Beeinflussen ohne Manipulation, Verhandlungen zum Erfolg bringen.

Aus diesen Herausforderungen ergeben sich Vortrags-, Seminar- und Workshopthemen, die auch miteinander kombinierbar sind.


Führung im Zeitalter der Neurowissenschaften

Das Gehirn verstehen und besser einsetzen lernen

  • Neuroplastizität und was sie für die Anforderungen an das Selbst und die Mitarbeiter bedeutet
  • Standardverarbeitungsprozesse im Gehirn verstehen, und diese Automatismen sowohl nutzen als auch vermeiden lernen
  • Den Sinn für das Mögliche wecken durch neurowissenschaftliche Ansätze

Digitales Mindset und Führungskultur entwickeln

Vom hierarchischen Agieren zur Demut

  • Dem Statusverlust durch moderne Arbeitsprozesse gesund begegnen
  • Die Macht einer demütigen Führungskraft erkennen – das rechte Maß an Narzissmus und Demut für sich finden
  • Die vier Elemente von Demut im Alltag anwenden lernen

Effektiv entscheiden

Fehlerhafte Reaktionsmuster durchbrechen, moderne Entscheidungsprozesse einsetzen

  • Lernen, was eine gute Entscheidung ist, wann und wie man sie erkennt
  • Neue, schnellere und effektivere Entscheidungsprozesse für das digitales Zeitalter
  • Intuition und Rationalität an den richtigen Stellen einsetzen lernen und bei anderen fördern

Gesunde Präsenz

Das Gehirn trainieren, im Hier und Jetzt zu sein und bewusst zu führen

  • Die Neurowissenschaft hinter Präsenz, Fokus und Achtsamkeit verstehen
  • Formelle und informelle Übungen lernen, um bewusste Präsenzsteuerung zu ermöglichen
  • Anwendung auf den Führungsalltag in Gesprächen, Konflikten und bei Stress

Erfolgreich beeinflussen auch ohne Hierarchie

Regeln der Einflussnahme verstehen und einsetzen lernen

  • Die Grenzen von Hierarchie erkennen und ein spielerisches Mindset der Einflussnahme entwickeln
  • Soziale Bedürfnisse sowie solche nach Geltung einsetzen, um positive Ziele zu erreichen
  • Informationsverarbeitungsprozesse im Gehirn verstehen, um Muster für erfolgreiche Einflussnahme zu nutzen

Von der Last zur Lust des Verhandelns

Das Spiel beherrschen lernen

  • Verhandlungsvorbereitung und Durchführung meistern
  • Mit unterschiedlichen Stilen und Verhaltensmustern der Partner umgehen lernen
  • Distributive Verhandlungen in integrative umwandeln

Meine Vorgehensweise

Jedes Unternehmen ist einzigartig – geprägt von seiner eigenen Kultur, den eigenen Werten, Herausforderungen und Mitarbeitern. Deshalb passe ich die Inhalte maßgeschneidert auf Ihr Unternehmen und Ihre Bedürfnisse an. Wo möglich spreche ich vorab mit einigen Teilnehmern, sei es für Seminare oder Workshops. Mit der Sturheit einer Juristin, der Perfektion einer Unternehmensberaterin, der Lockerheit einer Historikerin und der Erfahrung einer seit Jahrzehnten Unterrichtenden stelle ich genau das zusammen, was in Ihrem Unternehmen benötigt wird.